Schlagwort-Archiv: Badgestaltung

Emaillierte Duschflächen

Emaillierte Duschflaechen
Emaillierte Duschflächen, © Kaldewei

Emaillierte Duschflächen lösen geflieste Nassbereiche im Krankenhaus ab
Hygiene steht im Krankenhaus an erster Stelle, auch im Patientenbad. Doch chemische Desinfektionsmittel, die für die Reinigung verwendet werden, sind nicht nur schlecht für die Umwelt und zudem teuer, sondern

Emaillierte Duschflächen weiterlesen

Badarchitektur mit freistehenden Badewannen

Freistehenden Badewannen
Freistehenden Badewannen

Das Badezimmer ist heutzutage viel mehr als nur ein Ort der Körperpflege. Weg von reiner Funktionalität, spielen Design und Großzügigkeit eine immer wichtigere Rolle in der Badarchitektur. Die Badewanne rückt in der modernen Wellnessoase in den Mittelpunkt: Eine zeitlose Ästhetik und klare Formensprache machen frei stehende Badewannen von Kaldewei zum Designobjekt im Badezimmer. Der individuellen Badgestaltung sind so keine Grenzen gesetzt.

Badarchitektur mit freistehenden Badewannen weiterlesen

Spülrandlose WCs sind gefragt

Auch die neue Kollektion Venticello von Villeroy & Boch setzt auf DirectFlush

DirectFlush-Technologie, Villeroy & Boch
DirectFlush-Technologie, Villeroy & Boch

 Mit der Einführung der DirectFlush-Technologie setzte Villeroy & Boch neue Maßstäbe in Sachen WC-Hygiene. Statt eines herkömmlichen Wasserrands besitzen spülrandlose DirectFlush-WCs eine intelligente Wasserführung, die eine flächendeckende Spülung des Innenbeckens sicherstellt, ohne dass es zu Überspritzungen kommt. Aufgrund des großen Erfolgs von DirectFlush werden WCs von weiteren Villeroy & Boch-Kollektionen mit der neuartigen Spültechnik ausgestattet. Neben den Serien Omnia Architectura, Subway 2.0, O.novo und Joyce setzt nun auch die neue Badkollektion Venticello auf DirectFlush-WCs.  Spülrandlose WCs sind gefragt weiterlesen

Förderung von altersgerechtem Umbau

Altersgerecht UmbauenKfW führt Zuschussvariante zur Förderung von altersgerechtem Umbau mit Mitteln des Bundes ein.
Ab 1. Oktober 2014 können private Eigentümer und Mieter von Zuschüssen profitieren, die dem Abbau von Barrieren in Wohngebäuden dienen und zugleich die Einbruchsicherheit erhöhen sollen. Hierfür stellt der Bund insgesamt 54 Millionen Euro bis 2018 zur Verfügung. Damit wird das seit 5 Jahren erfolgreiche Kreditprogramm der KfW „Altersgerecht Umbauen“ um
eine Zuschussvariante ergänzt. Kombiniert werden können die Zuschüsse mit den Programmen zur energetischen Gebäudesanierung.  Förderung von altersgerechtem Umbau weiterlesen