Schlagwort-Archiv: Wohnung

Helle freundliche Wohnung in Hannovers aufstrebendem Stadtteil Stöcken

wiemann-immobilien-hannover.deObjektbeschreibung
Heute kann ich Ihnen eine sehr schöne Dreizimmerwohnung (auch WG geeignet) in einem Mehrfamilienhaus aus dem Jahr 1961 in einer guten Lage anbieten. Das Objekt ist gepflegt und liegt im Stadtteil Stöcken.

Sie können diese schöne vollsanierte Wohnung, die sich in der dritten Etage befindet, zu einem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis mieten. Die Gesamtfläche beträgt ca. 68 m². Das Wohnzimmer ist durch das große Fenster und die Balkontür hell und freundlich.

wiemann-immobilien-hannover.deVom Wohnzimmer betritt man den geräumigen Balkon, der einen Blick zu dem großem begrünten Hof bietet und damit auch eine gute Möglichkeit, die Ruhe zu genießen und sich zu entspannen. Ein weiteres Zimmer, das als Schlafraum genutzt werden kann, liegt ebenfalls auf der sehr ruhigen Hofseite.

Für Familienfeiern oder zwanglose Treffen am Wochenende steht eine Gemeinschaftsfläche auf der Rückseite des Hauses zur Verfügung.

wiemann-immobilien-hannover.deAlle Räume sind in einem sehr guten Zustand und der gesamte Fußboden ist gefliest, weshalb auch Allergiker Bedingungen für ein beschwerdefreies Wohnen vorfinden.

Die Wohnung eignet sich für zwei bis maximal vier Personen. Ein Fahrstuhl ist nicht vorhanden, was aber durchaus als Teil Ihres täglichen Fitnessprogramms gewertet werden kann.

Sollten Sie Liebhaber von E-Bikes sein oder einen Fahrradanhänger bzw. Kinderwagen besitzen, werden Sie sich über den auf der Straßenebene gelegenen Fahrradraum freuen.

Lagebeschreibung

Viele kennen den Stadtteil Stöcken als Standort für Industriebetriebe z. B. VW oder Continental und damit als möglichen Arbeitsort. Der Stadtteil, der vor Jahren zum Sanierungsgebiet erklärt wurde, hat sich in den letzten Jahren zu einem Vorzeigewohnort entwickelt.

Die Infrastruktur ist gut bis sehr gut ausgebaut. Mit dem Auto sind Sie in wenigen Minuten auf der A2 und A7. Die Innenstadt von Hannover und Garbsen erreichen Sie mit den Stadtbahnlinien 4 und 5. Außerdem stehen Ihnen noch die Buslinien 126, 135 und 136 zur Verfügung, um in andere Stadtteile oder das Umland zu gelangen.

Stöcken ist gut mit öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken, Schulen, Kindergärten, Religionsgemeinschaften, medizinischer Versorgung, Freizeiteinrichtungen und selbstverständlich Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf versorgt.

Sonstiges

Vermieter und Nachbarn wünschen sich nette, aufgeschlossene und ruhige Mitmenschen. Bitte keine Hunde oder Katzen. Es werden Nichtraucher gewünscht. Die Wohnung kann auch teilmöbliert gemietet werden und könnte deshalb besonders für Beschäftigte, die auf Zeit in der Region und vielleicht sogar in einer der Stöckener Firmen tätig sind, interessant sein.

In den Betriebskosten ist auch die Treppenreinigung im Flur enthalten und das Kaltwasser.

Eine Courtage entfällt für den Mieter, jedoch muss eine Mietsicherheit von drei Monaten gezahlt werden.

Im Interesse der Vermieter und Nachbarn werden individuelle Besichtigungen durchgeführt. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich für die Wahrung der Privatsphäre der beteiligten Parteien verantwortlich bin und deshalb nur bei ernst gemeinten, seriösen und nicht anonymen Anfragen einen Kontakt herstellen werde. Vereinbarungen für Besichtigungstermine richten Sie bitte über das Kontaktformular.

Eckpunkte zur Wohnung:

Etage 3. OG (Obergeschoss) rechts

3 Zimmer, Balkon
Küche, Bad mit WC, Flur, abschließbarer Fahrradraum
Kombiwasserheizung Junker

Miete zzgl. BK 700,00 € (Siebenhundert Euro) monatlich möbliert
BK (Betriebskosten) 150,00 € (Einhundertfünfzig Euro) monatlich inklusive Kaltwasser
Miete inkl. BK 850,00 € (Achthundertfünfzig Euro) monatlich

BK für jede weitere Person 10,00 € (Zehn Euro) monatlich
Mietkaution 2.100,00 € (Zweitausendeinhundert Euro)
Keine Courtage (Maklerprovision), da wir ausschließlich Wohnungen aus unserem Bestand anbieten.

Eckpunkte zum Haus:

Haustiere nur nach Absprache
Die anderen Mietparteien wünschen sich einen Nichtraucherhaushalt.

Baujahr 1961
EV-Ausweis 114 kWh/(m2*a), Pflichtangabe in Immobilienanzeigen
Energieklasse D, Warmwasser enthalten

Sollte Ihnen das Wohnungsangebot zusagen, so bekunden Sie Ihr Interesse über das Kontaktformular.

PS: Wir begleiten Sie bis zur Wohnungsübergabe und wenn es gewünscht wird, bis zum Einzug.

1 Zimmer, Küche und Wannenbad im Wohlfühlstadtteil Südstadt von Hannover

Lage
Die Wohnung befindet sich in einer guten Wohnlage in der Nähe zum größten Stadtwald Europas und zum Ausflugsziel Maschsee. Sie ist ab dem 1. Januar 2021 frei.
Die zentrale Lage der Wohnung Im Haspelfelde ist günstig, um in allen Richtungen schnell und auf kurzen Wegen zu den jeweiligen Zielen zu gelangen und so die täglichen Aufgaben erledigen und vielfältigen Interessen nachgehen zu können.

Objektbeschreibung
Sie betreten die Wohnung vom Flur im Hochparterre des Hauses. Von der Diele gelangt man in die einzelnen Räume. Das Zimmer links umfasst ca. 25,00 m2. In der Wohnung befindet sich auch eine Abstellkammer.

Rechts vom Flur, also gegenüber des eben beschriebenen Zimmer, befindet sich ein Wannbad mit WC und Fenster. Ebenfalls von der Diele betreten Sie die Küche, von der aus man in den Innenhof blickt, was zum Wohnkomfort beiträgt.
Da Küche und Bad zum begrünten Hof liegen, wurde für Ihre Sicherheit zusätzlich gegen Einbruch die Fenster gesichert.

Ausstattung
Das Bad mit seinen weißen Wänden und Fliesen hat eine Wanne, Waschbecken, WC und ein Fenster.

Die Größe der Küche erlaubt es neben der Kücheneinrichtung, welche mit einer kleinen Abstandszahlung zum Teil übernommen werden kann, einen Essbereich einzurichten.

Zu erwähnen ist noch, dass die Wohnung mit einer Gasetagenheizung ausgestattet ist und Sie Ihre Heizkosten bzw. den Energieverbrauch Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen können.

Eine Tierhaltung ist nur eingeschränkt erwünscht und muss mit dem Vermieter abgestimmt werden. Fahrräder können im Keller oder auf dem Hof abgestellt werden.

Der begrünte Hof kann unter Berücksichtigung der allgemeinen Hausordnung für Feiern genutzt werden.

Was unsere neuen Mieter noch wissen sollten
Die angebotene Wohnung ist aus unserem eigenen Bestand. Um Mietern und Vermietern Planungssicherheit zu ermöglichen, werden wir eine Indexmiete vereinbaren.

In unserem Haus wohnen Familien ohne Kindern und Mieter aus unterschiedlichen Nationen. Das Miteinander der Mieter ermöglicht eine gute Hausgemeinschaft. Als Vermieter wünschen wir uns weiterhin aufgeschlossene Bewohner, die an einer guten Nachbarschaft interessiert sind und daran, dass sich alle Bewohner wohl fühlen können. Das bedeutet auch, dass die Mieter auf Sauberkeit im und vor dem Haus achten.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich für die Wahrung der Privatsphäre der beteiligten Parteien verantwortlich bin und deshalb nur bei ernst gemeinten, seriösen und nicht anonymen Anfragen einen Kontakt herstellen werde. Vereinbarungen für Besichtigungstermine richten Sie bitte über das Kontaktformular.

Eckpunkte zur Wohnung:
Verfügbarkeit ab Januar 2021 (Je nach Stand der Sanierungsarbeiten kann sich die Verfügbarkeit auch in den Monat Februar 2021 verschieben.)

Hochparterre links

Miete zzgl. BK 350,00 € (Dreihundertfünfzig Euro) monatlich
Miete inkl. BK 450,00 € (Vierhundertfünfzig Euro) monatlich
BK (Betriebskosten) 100,00 € (Einhundert Euro) monatlich,
Mietkaution 1050,00 € (Eintausendfünfzig Euro)
Keine Courtage (Maklerprovision), da die Wohnung aus unserem Bestand ist.

Wohnfläche ca. 40,00 m2
1. Zimmer
Küche, Bad mit WC
Keller
Kombiwasserheizung 2016, Erdgas E

Eckpunkte zum Haus:
Haustiere nur nach Absprache
Die anderen Mietparteien wünschen sich einen Nichtraucherhaushalt.
Baujahr 1959
EV-Ausweis 118,7 kWh/(m2*a), Pflichtangaben in Immobilienanzeigen
Energieklasse D, Warmwasser enthalten

Sollte Ihnen das Wohnungsangebot zusagen, so bekunden Sie Ihr Interesse über das Kontaktformular.

PS: Wir begleiten Sie bis zur Wohnungsübergabe und wenn es gewünscht wird, bis zum Einzug.

Hannover, Oktober 2020

25 Quadratmeter für Menschen in Städten

Himmel-Wolken

Unter freiem Himmel zusammenkommen, Freunde treffen, der Wohnung entfliehen – während der Corona-Krise haben die Grünanlagen der deutschen Großstädte besonders viele Menschen angezogen. Sie profitieren aktuell davon, dass der Anteil der Grünanlagen an der Siedlungs- und Verkehrsfläche in den meisten Großstädten über 22 Jahre hinweg leicht gestiegen ist, und zwar absolut betrachtet wie auch pro Kopf. Wie das Statistische Bundesamt für das Jahr 2018 mitteilt, standen in den 14 bevölkerungsreichsten Städten Deutschlands mit mehr als 500 000 Einwohnerinnen und Einwohnern durchschnittlich 25 Quadratmeter Grünanlagen-Fläche pro Kopf zur Verfügung.
1996 waren es noch 18 Quadratmeter. Im selben Zeitraum stieg in diesen Metropolen auch der Anteil der Grünanlagen an der Siedlungs- und Verkehrsfläche von 7,7 % auf 10,9 %. Zu Grünanlagen zählen Parks, Siedlungsgrünflächen, Botanische Gärten, Spielplätze, aber auch Kleingartenanlagen.

PM 08.09.2020

Deutliche Unterschiede in der Wohnsituation

 

Deutliche Unterschiede in der Wohnsituation von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

wohnungenIm Jahr 2014 unterschieden sich die Wohnsituationen der Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in Deutschland deutlich voneinander. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts auf Basis des Mikrozensus lebten Menschen mit Migrationshintergrund wesentlich seltener in Wohneigentum (34,5 %) als Menschen ohne Migrationshintergrund (54,8 %). Menschen mit Migrationshintergrund lebten mit einem Anteil von 6 % doppelt so oft in Wohngebäuden mit mehr als 12 Wohnungen (ohne Migrationshintergrund: 3 %). Sie hatten mit 32,8 Quadratmeter weniger Wohnfläche je Person zur Verfügung (ohne Migrationshintergrund: 47,7 Quadratmeter) und wohnten in Haushalten, die mit 7,26 Euro eine höhere Bruttokaltmiete pro Quadratmeter bezahlten (ohne Migrationshintergrund: 6,69 Euro).

PM 009-10.01.17

 

Hilfe für die Betriebskostenabrechnung

Teil 1:
Wenn die Kräfte für die Verwaltung des Eigentums nachlassen

„Jahre lang hatten Gerda und Hans Wohlfallend in dem Mehrfamilienhaus der Eltern gewohnt und später in einem Eigenheim in einer neuen Siedlung unweit ihres Heimatortes gelebt. Als die Eltern nicht mehr die Kräfte für die Verwaltung hatten, übernahm Hans die Geschäfte. Später erbten sie das Mehrfamilienhaus und führten die Verwaltung allein fort. Nun hatten sie zwei Häuser, ihr eigenes Einfamilienhaus mit einer inzwischen erweiterten Einliegerwohnung und das geerbte Haus mit sechs Wohneinheiten.

Die Jahre vergingen und dem Ehepaar Wohlfallend fiel die Verwaltung des Sechsparteienhauses schwer. Es kamen zunehmend Reparaturen und auch die Mieter wurden zunehmend anspruchsvoller. Dies brachte Hans zunehmend unruhige Nächte und zehrte an seinen Kräften. Gerda riet schon lange einen Hausverwalter zu nehmen. Rat und eine Empfehlung könnte er sich doch von seinem Wohnungsmakler holen, den Hans schon zur Hilfe nahm.

Dieser Makler hat ihm bis jetzt gute Dienste geleistet. Zu erst suchte er nur für das obere Stockwerk, denn Wohlfahrt fiel es zunehmend schwer die Treppen zu steigen, und später für das ganze Haus neue Mieter. Bis auf Frau Müller, die seit der Erbauung des Hauses als Mieterin wohnt.

Sein Makler arbeitete sehr seriös.
Er übernahm die komplette Suche der neuen Mieter. Was Hans Wohlfallend besonders an ihm schätzte, er machte keine anonymen Massenbesichtigungen und legte zum Schluss Hans alle Unterlagen der Bewerber vor und gemeinsam entschieden sie sich für den beziehungsweise die Wohnungsinteressenten.

Hans nahm den Rat seiner Ehefrau an, einen Hausverwalter zu beauftragen, und es stellte sich heraus, dass sein Makler auch Hausverwalter ist. Irgendwie fiel Hans ein Stein vom Herzen. Denn Hans hatte mit seinem neuen Verwalter eine Bezugsperson gefunden, zu dem er schon Jahre lang eine gute Beziehung pflegte. Er musste sich nicht an eine neue Person gewöhnen. Die Übergabe der einzelnen Verwalteraufgaben ging Zug um Zug. Denn Hans Wohlfallend mochte noch nicht alles aus seinen Händen geben, dafür fühlte er sich noch gebraucht und sein „neuer“ Hausverwalter fand das auch in Ordnung.

Mit dieser Lösung, für die Verwaltung seines Mehrfamilienhauses einen Makler und Hausverwalter gefunden zu haben, konnte Familie Wohlfallend ihre lang ersehnte Urlaubsfahrt antreten.“

Teil 2: „Makler und Hausverwalter 

Teil 3: „Die Betriebskosten 

Teil 4: „Hausverwalter: Aufstellung der Betriebskosten

Hier können Sie sich die Originalzeitung ansehen.

Mieten und Vermieten • Kaufen oder Verkaufen

Wenn Sie eine Wohnung, ein Haus oder ein Mehrfamilienhaus anbieten möchten, sind Sie hier genau richtig!

Auch Wohnungssuchende können unsere Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Über eine Datenbank, die Ihre Wünsche erfasst, können wir Angebot und Nachfrage abgleichen und so optimale Immobilien finden.

Oft finden sich Anbieter und Nachfrager so schnell zueinander, dass eine Veröffentlichung nur kurze Zeit notwendig ist.

Damit wir Ihre Wünsche schnell erfüllen können, senden Sie uns über das Kontaktformular eine Nachricht. In einem kurzfristigen Termin können wir über alle Einzelheiten sprechen.